Französische Autos sind für mich immer etwas Besonderes. Bei der Entwicklung stehen andere Dinge im Vordergrund als bei deutschen Autobauern. So überzeugen Autos aus Frankreich weniger mit technischen Raffinessen und penibler Verarbeitung, sondern vielmehr mit extravagantem Design und ausgefallen Lösungen. Beide Dinge vereint auch der Peugeot 508 GT 1.6 PureTech EAT8 in sich. Was den Franzosen darüber hinaus auszeichnete, erfährst Du in diesem Fahrbericht.

Im Vergleich zu seinem Vorgänger wurde das Äußere des Peugeot 508 komplett überarbeitet. Sah die bisherige Mittelklasselimousine der Franzosen noch wie eine klassische Limousine aus, so gleicht der neue 508 eher einem sportlichen Coupé. Mit seiner langen Motorhaube, der flachen Silhouette sowie dem schräg abfallenden Dach erinnert er stark an den VW Arteon. Auffallen tut der Peugeot in der Menge durch seine eigenwillige Front, mit seinen tief in Augenhöhlen sitzenden Scheinwerfern genauso wie mit dem Tagfahrlicht in Form von Reißzähnen. Peugeot spielt damit vermutlich auf sein Markenlogo an. Passend für ein sportliches Großraumcoupé hat der Peugeot 508 GT natürlich rahmenlose Scheiben in den Türen sowie eine große Heckklappe.

Peugeot 508 GT 1.6 PureTech EAT8 (225) Fahrbericht

Nicht nur von außen „hui“

Mit extravagantem Design geht es auch in Innenraum weiter. Aus anderen Modellen von Peugeot (wie dem 3008) ist ja bereits das kleine Lenkrad bekannt, über dessen Rand man auf digitale Instrumente (i-Cockpit) schaut. Nach etwas Eingewöhnung komme ich damit durchaus gut zurecht. Das Armaturenbrett selbst ist ebenfalls auffallend anders gestaltet. Statt mit glänzendem Holz oder Metall sind die Zierleisten in Stoff oder mattem Holz gehalten. Das große Infotainment mit seinem 10-Zoll-Bildschirm wirkt auf mich anfangs etwas eigenwillig, lässt sich nach etwas Eingewöhnung durchaus gut mit den Direktwahltasten sowie dem Touchscreen bedienen. 

Peugeot 508 GT 1.6 PureTech EAT8 (225) Fahrbericht

Vorn und hinten finden Erwachsene übrigens auf stark ausgeformten Sitzen Platz. Fußraum ist hinten ausreichend vorhanden. Allerdings drückt das schicke Coupédach aufs Haupt. Gerade für Sitzriesen für mich ist der Peugeot 508 GT fast schon zu flach geschnitten. Die 487 Liter des Kofferraums lassen sich dank großer Heckklappe gut nutzen. Dabei muss jedoch eine hohe Ladekante überwunden werden.

Peugeot 508 GT 1.6 PureTech EAT8 (225) Fahrbericht

Mit 225 PS starker Motor und angenehmer Fahrkomfort

So sportlich wie der Peugeot 508 GT auf der Straße steht, so sportlich fährt er sich auch. Unter der Motorhaube werkelt der stärkste Motor aus der Palette mit 225 PS, der den Wagen bis maximal 250 km/h anschiebt. Der Motor läuft angenehm ruhig und entfaltet sein Kraft gleichmäßig. Bei der Verteilung der Antriebskraft unterstützt ein sanft schaltendes Achtgangautomatikgetriebe (EAT8). Im 508 werden übrigens lediglich die Vorderräder angetrieben. Für mich war überraschend, dass der Wagen dennoch meist ohne durchdrehende Räder vom Fleck kommt.

Peugeot 508 GT 1.6 PureTech EAT8 (225) Fahrbericht

Beim Fahren rollt der Peugeot 508 GT straff ab. Dies legt weniger am Fahrwerk, welches komfortabel abgestimmt, als vielmehr an den 18-Zoll-Rädern. Die Lenkung ist angenehm leichtgängig. Mir bietet sie jedoch zu wenig Rückmeldung und wirkt auf mich synthetisch.

Der Peugeot 508 GT ist eine schicke Alternative zu Audi A5 oder VW Arteon

Im Endergebnis ist der Peugeot 508 GT eine schicke Alternative zu VW Arteon oder Audi A5. Im Verhältnis zum Vorgänger hat er zwar an Nutzwert eingebüßt, dafür aber an Attraktivität gewonnen. Im Vergleich zu seinen deutschen Konkurrenten ist der 508 recht günstig zu haben. Der von mir gefahrene Top-Benziner in der Ausstattung „GT“ ist bereits ab rund 32.000,- € auf den einschlägigen Gebrauchtwagenbörsen zu haben. Einen Marktüberblick kannst Du Dir wie immer mit meiner vorkonfigurierten Suche verschaffen.

Leistungsdaten des von mir gefahrenen Peugeot 508 GT 1.6 PureTech EAT 8 (225)

Motor:Vierzylinder-Benzinmotor
Kraftübertragung:Achtgang-Automatikgetriebe
(Vorderradantrieb)
Hubraum:1.598 cm³
max. Leistung:165 kW / 225 PS
Beschleunigung von 0-100 km/h:7,3 s
Durchschnittsverbrauch auf 100 km (kombiniert):5,7 l
Höchstgeschwindigkeit:250 km/h
Abmessungen (L x B x H):4.750 x 1.403 x 1.859 mm

Text: AS
Fotos: AS

Kommentiere diesen Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here