Es gibt Autos, die vergisst man so schnell nicht. Dazu gehören sicherlich ein Aston Martin V8 Vantage genauso wie ein Porsche Boxster S. Warum ich zu dieser Riege nun auch einen BMW 5er zählen würde, erfährst Du in diesem Beitrag.

Der BMW M550i xDrive ist mit seinen 462 PS nach dem BMW M5 mit 600 PS das zweitstärkste Modell der Baureihe. Damit man dies auch von außen erkennt, trägt der M550i im Vergleich zu einem normalen 5er das M-Paket mit veränderter Front- und Heckschürze, Sportauspuffanlage, eine kleine Spoilerlippe auf der Kofferraumklappe, Räder im M-Design sowie zusätzlich angebrachten Applikationen in Titanoptik. Ansonsten entspricht das Außendesign dem Serienstandard des 5ers.

Fahrbericht BMW M550i xDrive

Details unterscheiden den BMW M550i xDrive von einem normalen 5er BMW

Im Innenraum verhält es sich ähnlich. Hier fallen mir das Sportlenkrad im M-Design mit Schaltwippen sowie die Zierleisten im Einstiegsbereich mit leuchtendem M550i Schriftzug auf. Außerdem entdecke ich im digitalen Tacho einen M550i-Schriftzug. Sehr gut gefallen mir die lederbezogenen Sportsitze mit hervorragendem Sitzkomfort. Darüber hinaus gibt sich das Cockpit im gewohnten Schick eines normalen 5er BMWs.

Fahrbericht BMW M550i xDrive

Der von mir gefahrene Testwagen hat natürlich eine Armada moderner Assistenzsysteme an Bord. Beeindrucken ist für mich, wie feinfühlig die Systeme inzwischen geworden sind. So wird der Wagen beispielsweise durch den Lenk- und Spurführungsassistenten sacht in die Spur zurückgeführt und wird mittels aktiver Geschwindigkeitsregelung beim Stop&Go sanft abgebremst.

Autofahrerherz, was willst Du mehr?

Ein wirkliches Highlight des BMW M550i xDrive ist der Antrieb und das Fahrgefühl. Der Biturbo-V8-Benziner unter der Motorhaube ist ein Gedicht. Fährt man den BMW M550i xDrive mit sachtem Gasfuß, hält sich der Motor dezent mit einem leichten Säuseln im Hintergrund. Tritt man stattdessen beherzt aufs Gaspedal, verbreitet der V8 einen wunderbar tiefen Bass. Der V8 von BMW klingt dabei eher sonor und bollert weniger als ein vergleichbarer Motor von Mercedes-Benz. Dabei ist die Leistungsentfaltung so überwältigend und dennoch homogen, dass man gar nicht aufhören kann mit dem Gaspedal zu spielen.

Fahrbericht BMW M550i xDrive

Durch den variablen Allradantrieb xDrive finden sich in der Regel immer genug Räder, die die Kraft des Motors auf die Straße bringen können. Der Allradantrieb ist gefühlt hecklastig ausgelegt. In der Lenkung merke ich zumindest keine Antriebseinflüsse.

Die Achtgangautomatik rundet das Antriebskapitel ab. Mit ihren schnellen und treffsicheren Schaltvorgängen kommt nur selten der Wunsch, selbst Hand am Schalthebel anzulegen.

Positiv überrascht haben mich die adaptiven Dämpfer (adaptives M Fahrwerk Professional). Sie bieten trotz Abstimmung durch die M GmbH sehr guten Fahrkomfort – selbst in der Einstellung „Sport“. Mit dieser Sonderausstattung erhält der 5er übrigens auch die Wankstabilisierung, die der Seitenneigung des Autos in Kurven entgegenwirkt.

In Summe ein hervorragendes Gesamtpaket

Der BMW M550i xDrive ist für mich jedenfalls eines der besten Autos, die eh je gefahren habe. Deswegen zähle ich ihn zu meinen unvergesslichen Fahrerlebnissen. Er bietet ausreichend Platz, den Reisekomfort einer Oberklasselimousine und die Fahrleistungen eines Sportwagens. Das ganze Paket ist neu ab rd. 83.000,- € erhältlich. Der Preis ist zwar nicht gerade günstig, aber angemessen für das, was man geboten bekommt. Einen Marktüberbick kannst Du Dir mit meiner vorkonfigurierten Suche verschaffen.

Leistungsdaten des von mir gefahrenen BMW M550i xDrive

Motor:8-Zylinder-Benzinmotor
Kraftübertragung:8-Gang-Automatik (Allradantrieb)
Hubraum:4.395 cm³
max. Leistung:340 kW / 462 PS
Beschleunigung von 0-100 km/h:4,0 s
Durchschnittsverbrauch auf 100 km (kombiniert):9,1 l
Höchstgeschwindigkeit:250 km/h (abgeregelt)
Abmessungen (L x B x H):4.962 x 1.868 x 1.467 mm

 

Text: AS
Fotos: AS

Kommentiere diesen Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here