Nach dem ich vor kurzem den Audi Q3 fahren konnte, ist mir als nächster Kompakt-SUV der Mercedes-Benz GLA zugelaufen. Mit der Basismotorisierung konnte ich den kompakten Stuttgarter für eine Ausfahrt entführen. Wie er mir gefallen hat, insbesondere im Vergleich zum Audi Q3, erfährst Du in diesem Fahrbericht.

Die Stuttgarter möchten sich von der Premiumkonkurrenz aus Bayern im Kompaktsegment nicht die Butter vom Brot nehmen lassen. Daher bereichert der Mercedes-Benz GLA seit 2014 die Modellpalette. Er ist der Hauptkonkurrent von Audi Q3 und BMW X1. 2017 wurde der GLA mit einem Facelift überarbeitet. Als Basis dient dem SUV, wie auch bei den bayerischen Konkurrenten, das jeweilige Kompaktmodell.

Die Verwandtschaft zur A-Klasse ist unverkennbar

Optisch ist dem GLA deutlich die Verwandtschaft zur A-Klasse (W 176) anzusehen. Im Vergleich zu seinen bayerischen Konkurrenten steht er satter auf der Straße, wirkt auf mich flacher und nicht so aufgebockt. Dies kommt unter anderem dem cw-Wert zu Gute, der nach meiner Recherche zu einem der niedrigsten in dieser Klasse zählt. Damit der GLA dennoch als SUV erkennbar ist, haben ihm die Stuttgarter Anbauteile in Aluminiumoptik im Front- und Heckbereich, eine Dachrehling sowie eine Kunststoffbeplankung an der Seite spendiert.

Mercedes-Benz GLA 180 im Fahrbericht
Für meinen aktuellen Fahrbericht war ich mit dem Mercedes-Benz GLA 180 unterwegs.

Die Verarbeitung im Innenraum ist gut, die Bedienung erfordert Eingewöhnung

Im Innenraum begrüßt mich ebenfalls der Schick der A-Klasse (W 176). Die Verarbeitung und Materialauswahl ist Mercedes typisch gut. Für mich als seltener Mercedes-Fahrer ist jedoch die Platzierung des Infotainmentbildschirms etwas gewöhnungsbedürftig. Für eine gute Sicht während der Fahrt sitzt er zu tief und zu nah. Vielleicht liegt es auch an der für meinen Geschmack zu hohen Sitzposition. Ebenfalls gewöhnungsbedürftig ist der Schalthebel für das Doppelkupplungsgetriebe. Dieser befindet sich am Lenkrad und nicht wie gewohnt auf der Mittelkonsole. Die Bedienung der wesentlichen Funktionen sowie des Infotainments gelingt mir mit etwas Eingewöhnung allerdings ohne Probleme.

Mercedes-Benz GLA 180 im Fahrbericht
Für meinen aktuellen Fahrbericht war ich mit dem Mercedes-Benz GLA 180 unterwegs.

Basismotorisierung ist nur für Stadt und Land ausreichend

Beim Fahren kann mich der Mercedes-Benz GLA 180 mehr überzeugen als zuletzt der Audi Q3. Dies liegt einerseits am verbauten Benzinmotor, der laufruhig und von der Geräuschkulisse eher dezent läuft. Auch wenn es sich beim GLA 180 um die Basismotorisierung mit 122 PS handelt, komme ich mit dem SUV durchaus gut voran. Dazu trägt das Doppelkupplungsgetriebe bei, dass schnell und meist ruckfrei die Gänge wechselt. Auf der Autobahn kommt der kleine Benziner allerdings an seine Grenzen. Den Topspeed von 200 km/h muss man sich erarbeiten.

Mercedes-Benz GLA 180 im Fahrbericht
Für meinen aktuellen Fahrbericht war ich mit dem Mercedes-Benz GLA 180 unterwegs.

Im Vergleich zum Q3 gefällt mir am Mercedes-Benz GLA 180 anderseits auch das Fahrwerk besser. Der Stuttgarter SUV rollt satter und komfortabler ab. Unebenheiten bügelt der Mercedes angenehm weg. Die Lenkung ist komfortabel ausgelegt, bietet dennoch ausreichend Rückmeldung.

Gute Basis, aber teurer Einstieg

Im Gesamtergebnis ist der Mercedes-Benz GLA 180 ein gutes Einstiegsmodell in die Welt der Kompakt-SUVs. Das Design ist ansprechend, der Innenraum bietet ausreichend Platz, Verarbeitung und Fahrverhalten sind gut. Typisch für Mercedes ist der Einstiegspreis sehr hoch. So ist ein neuer GLA ab rd. 36.000,- € zu haben. Ein gebrauchter Mercedes-Benz GLA 180 ist mit überschaubarer Laufleistung bereits ab 20.000,- € zu haben. Einen Marktüberblick kannst Du Dir wie immer mit meiner vorkonfigurierten Suche verschaffen.

Leistungsdaten des von mir gefahrenen Mercedes-Benz GLA 180

Motor:Vierzylinder-Benzinmotor
Kraftübertragung:Siebengang-Doppelkupplungsgetrieb (Frontantrieb)
Hubraum:1.595 cm³
max. Leistung:90 kW / 122 PS
Beschleunigung von 0-100 km/h:9,3 s
Durchschnittsverbrauch auf 100 km (kombiniert):5,7 l
Höchstgeschwindigkeit:200 km/h
Abmessungen (L x B x H):4.417 x 1.777 x 1.416 mm

Du fährst selbst einen Mercedes-Benz GLA 180? Dann lass mich gern an Deinen Erfahrungen teilhaben und hinterlasse einen Kommentar!

Text: AS
Fotos: AS

Kommentiere diesen Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here