Vom 20. bis 24. November 2019 haben sich auf dem Berliner Messegelände erneut Oldtimerfreunde und -besitzer sowie Händler und Dienstleister zur Motorworld Classics getroffen. Inzwischen ist die Messe rund um alte Autos mehr als nur eine Ausstellung. In einem bunten Mix aus Oldtimern, Dienstleistungen, passenden Accessoires sowie künstlerischen Darbietungen kann man in eine ganz eigene Welt eintauchen.

Bei der Motorworld Classics gab es wieder unzählige schöne Oldtimer zu entdecken. Darunter waren Klassiker ebenso zu sehen, wie Ost-Fahrzeuge, Autos aus dem Motorsport sowie Raritäten. Unter den Klassikern waren beispielsweise so schöne Autos wie ein Opel GT. Ich habe auch den BMW V8 wiederentdeckt, den ich schon bei einer Ausfahrt erleben durfte (hier findest Du übrigens den Fahrbericht zum BMW V8).

Eine Sonderschau für US-Cars

Für US-Cars gab es speziell eine Sonderschau auf der Motorworld Classics 2019, bei der nicht nur Autos ausgestellt wurden, sondern auch allerhand Produkte und Dienstleistungen für den „American Way of Life“ angeboten wurden.

Motorworld Classics 2019

Hier durfte natürlich der kultige Ford Edsel mit seiner eigenwilligen Front nicht fehlen. Daneben gab es Sonderschauen zum Motorsport sowie Berliner Automobilbau.

Auch ein Filmheld war zu sehen

Ein besonderes Highlight der Motorworld Classics 2019 war für mich dieses Mal das Kultauto „K.I.T.T.“ aus der Fernsehserie Knight-Rider. Der originalgetreue Nachbau hatte nicht nur die charakteristisch laufende Lichtleiste in der Front, sondern auch einen detailgetreuen Innenraum mit Bildschirmen und natürlich der sprechenden Stimme des Autos.  

Motorworld Classics 2019

Auch Oldtimer-Besitzer konnten ihre Schmuckstücke wieder zur Schau stellen. Anders als bei den Motorworld Classics in den Vorjahren, als die alten Autos noch den Sommergarten des Messegeländes bevölkerten, wurden die Oldtimer dieses Mal direkt vor dem Palais am Funkturm geparkt. Auch hier dauerte es nicht lange, bis Schaulustige zwischen den privaten Ausstellungsstücken umherwanderten.

Neben Autos gab es auch schicke Segelyachten und Motorboote zu sehen

Neben Autos gab es in diesem Jahr aufgrund der parallel stattfindenden Boot and Fun auch Segelyachten, Motorboote und Dienstleistungen für Wassersportfreunde zu erleben. Auch hier gab es beeindruckende Ausstellungsstücke zu sehen.

Motorworld Classics 2019

Aufgrund des breiteren Angebots konnte der Veranstalter dieses Mal deutlich mehr Besucher verzeichnen. So waren über 55.000 Menschen zu Besuch auf dem Messegelände. Aufgrund des großen Erfolgs wird das Messekonzept mit der Kombination aus Oldtimern und Booten auch im kommenden Jahr fortgesetzt. Wer jetzt schon Interesse hat, sollte sich als Termin den Zeitraum vom 18. bis 22. November 2020 für die nächste Motorworld Classics vormerken.

Fotos: AS
Text: AS

Kommentiere diesen Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here