VW schafft es immer wieder trotz eines späten Markteintritts ein Modell erfolgreich zu verkaufen. So war es auch beim VW Tiguan, mit dem sich die Wolfsburger erst spät im Kompakt-SUV-Segment etabliert haben. Ich konnte einen gepflegten VW Tiguan 2.0 TSI 4Motion bei einer Ausfahrt kennenlernen.

Seit Jahren führt der VW Tiguan knapp hinter dem VW Golf die Zulassungsstatistiken an. Deshalb gilt er auch trotz seines späten Markteintritts als Verkaufserfolg. Offensichtlich hat VW bei dem Tiguan sehr viel richtig gemacht. Bei einer Ausfahrt konnte ich mich davon überzeugen.

VW Tiguan 2.0 TSI 4Motion Fahrbericht

Im Außendesign ist der VW Tiguan eher zurückhaltend. Anders als beispielsweise ein Mercedes GLK mit seiner eckigen Karosserie wirkt der Tiguan freundlicher und dezenter auf mich. Lediglich die eckigen Radkästen, die dezente Kunststoffbeplankung und die hohe Karosserie outen ihn als Vertreter des SUV-Segments. Die runden Leuchten und der verchromte Grill kennt man bereits von anderen VW-Modellen.

Auf den ersten Blick ein dezenter Auftritt

Den Innenraum teilt sich der Wolfsburger SUV mit dem Golf Plus. Das Interieur wirkt eher gediegen als rustikal. Auch hier setzen sich die rundlichen Formen fort, die das VW-Design eine Zeit lang prägten.
Mir persönlich fehlt das Besondere bei der Interieur gestaltung. Etwas Chromzierrat hier und ein paar Kniffe da würden insbesondere das Armaturenbrett moderner wirken lassen. Allerdings hat mich die hohe Verarbeitungsqualität überzeugt. Kleine Spaltmaße, ein guter Materialmix und keinerlei Klappern oder Knistern schaffen nicht viele Autohersteller in Großserie. Außerdem geht die Bedienung sehr einfach von der Hand. Alles findet sich dort, wo man es erwartet.

VW Tiguan 2.0 TSI 4Motion Fahrbericht

Erstaunlich für mich ist immer wieder, wie viel Platz der VW Tiguan 2.0 TSI 4Motion im Innenraum bietet. So können vier Erwachsene bequem längere Reisen zurücklegen, ohne dass es z.B. auf der Rückbank ungemütlich wird. Großes Gepäck passt locker in den Kofferraum. Legt man die Rücksitze um, sind sogar kleinere Umzugsarbeiten kein Problem.

Sich im VW Tiguan 2.0 TSI 4Motion einparken lassen? Kein Problem!

Der von mir gefahrene Tiguan hat übrigens den selbstlenkenden Parkpiloten an Bord. Ich finde es faszinierend, wie gut das System den Wagen in Parklücken manövireren kann. Allerdings schafft das System nur Lücken, die ausreichend Platz bieten um in einem Zug hineinzufahren. In enge Stellplätze muss man sich weiter allein hineinzirkeln.

Der 2-Liter-Benziner unter der Motorhaube passt zum gediegenen Charakter des Tiguan. Er entfaltet seine Kraft gleichmäßig, hat einen angenehm sonoren Klang und drängt sich erst bei höheren Drehzahlen akustisch in den Vordergrund. Dazu passt die sehr leichtgängige Sechsgangbox. Mit Allradantrieb 4Motion ist man auch im Winter sicher unterwegs und muss keinerlei Traktionsprobleme fürchten.

Dezenter, aber leistungsstarker Benziner und komfortables Fahrverhalten

Das Fahrverhalten des VW Tiguan 2.0 TSI 4Motion ist sehr gutmütig. Federn und Dämpfer sind komfortabel abgestimmt. Nach meiner Meinung führt das allerdings auch dazu, dass sich der VW bei zügigen Kurvenfahrten ziemlich stark neigt.

VW Tiguan 2.0 TSI 4Motion Fahrbericht

Die Lenkung ist sehr soft abgestimmt und bietet mir für meinen Geschmack zu wenig Rückmeldung. Ich würde mir insgesamt ein knackigeres Fahrverhalten beim Wolfsburger wünschen.

VW hat sehr viel richtig gemacht, …

Insgesamt bietet der VW Tiguan 2.0 TSI 4Motion ein gelungenes Gesamtkonzept. Sein hoher Fahrkomfort, der großzügige Innenraum und die gute Verarbeitung wird sicherlich weiterhin viel Zuspruch finden. Daher wundert es mich nicht, dass der Tiguan gern und oft gekauft wird. Mir persönlich ist der Tiguan jedoch zu geschliffen. Ich würde einen SUV mit mehr Ecken und Kanten bevorzugen.

Inzwischen hat der Tiguan einen Nachfolger erhalten, der sich seit 2017 ähnlicher großer Beliebtheit erfreut. Daher ist die hier getestete erste Generation inzwischen günstig zu haben. Die Preise für einen gebrauchten VW Tiguan 2.0 TSI 4Motion mit überschaubarer Laufleistung beginnen bei ca. 12.900,- €. Einen Marktüberblick kannst Du Dir wie immer mit meiner vorkonfigurierten Suche verschaffen.

… bis auf das Thema rund um die Dieselmotoren

Die hier getestete erste Generation des Tiguans wurde übrigens auch mit dem Dieselmotor (EA 189, mit 110 oder 140 PS) ausgestattet, der Dreh- und Angelpunkt des Abgasskandals bei Volkswagen war. Wer sich für einen Tiguan mit Dieselmotor interessiert, sollte sich vor dem Gebrauchtwagenkauf also gut informieren.

Leistungsdaten des von mir gefahrenen VW Tiguan 2.0 TSI 4Motion

Motor:4-Zylinder-Benzinmotor
Kraftübertragung:6-Gang-Schaltgetriebe (Allradantrieb)
Hubraum:1.984 cm³
max. Leistung:147 kW / 200 PS
Beschleunigung von 0-100 km/h:7,4 s
Durchschnittsverbrauch auf 100 km (kombiniert):8,5 l
Höchstgeschwindigkeit:207 km/h
Abmessungen (L x B x H):4.426 x 1.809 x 1.686 mm

Text: AS
Fotos: AS

Kommentiere diesen Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here